Downloads

XM1r

Konfigurationssoftware (Windows) (coming soon)

Firmware Update Tool Version: V1.7.230 (Windows)

XM1 RGB

Konfigurationssoftware Version: V1.01 (Windows)

Bitte lesen Sie diese Endbenutzer-Lizenzvereinbarung sorgfältig durch, bevor Sie den Installationsprozess abschließen und die ENDGAME GEAR Konfigurationssoftware (nachfolgend „Software“) verwenden. Durch die Verwendung der Software (einschließlich der Installation) erklären sie sich als natürliche oder juristische Person mit dieser Vereinbarung einverstanden. Wenn Sie dieser Vereinbarung nicht zu stimmen, dürfen Sie die Software nicht installieren oder verwenden.

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

Diese Lizenzvereinbarung ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen (nachfolgend „Nutzer“) und der Pro Gamersware GmbH (nachfolgend „PGW“). Es gelten ausschließlich diese Lizenzbestimmungen, soweit nichts ausdrücklich anderes vereinbart ist.

Diese Vereinbarung regelt den kostenlosen Erwerb und die Nutzung der ENDGAME GEAR Konfigurationssoftware ("Software") von der Pro Gamersware GmbH.

Wenn Sie diese Vereinbarung im Namen eines Unternehmens oder einer anderen juristischen Person abschließen, erklären Sie, dass Sie befugt sind, dieses Unternehmen und seine verbundenen Unternehmen an diese Bedingungen zu binden. Wenn Sie keine solche Befugnis haben oder wenn Sie mit den Bedingungen dieser Vereinbarung nicht einverstanden sind, dürfen Sie diese Software nicht installieren oder verwenden. Die Bedingungen gelten auch für Aktualisierungen und Ergänzungen der Pro Gamersware GmbH für die Software, sofern bei der Lieferung nichts anderes bestimmt ist.

  1. Rechteinräumung
    1. PGW gewährt dem Nutzer hiermit eine persönliche, nicht übertragbare, kostenlose, nicht ausschließliche, widerrufliche Lizenz zur Nutzung der Software auf den Geräten des Nutzers gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung.
    2. Es ist dem Nutzer gestattet, die Software auf einem Endgerät (z.B. PC, Laptop, Handy oder Tablet) zu speichern und zu nutzen. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass das Gerät die Mindestanforderungen der Software erfüllt. Der Nutzer stellt sicher, dass die Software nur entsprechend den Vorgaben dieser Vereinbarung genutzt wird. Ein Recht zur Überlassung an Dritte besteht nicht.
    3. Soweit es nicht durch anwendbares, zwingendes Recht vorgeschrieben ist, darf der Nutzer nicht, bzw. darf er Dritte nicht dazu auffordern, unterstützen oder ermächtigen:
      1. die Software ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu ändern, zu modifizieren, anzupassen, zu übersetzen oder anderweitig zu ändern, noch zu erlauben, dass die gesamte oder ein Teil der Software mit einer anderen Software kombiniert oder in eine andere Software integriert wird, noch die Software zu dekompilieren, zu disassemblieren oder zurückzuentwickeln oder zu versuchen, solche Dinge zu tun;
      2. die Software zu reproduzieren, zu kopieren, zu verteilen, zu vermieten, weiterzuverkaufen oder anderweitig für kommerzielle Zwecke zu verwenden;
      3. Dritten zu gestatten, die Software im Namen oder zum Nutzen Dritter zu nutzen;
      4. die Software in irgendeiner Weise zu verwenden, die gegen geltendes lokales, nationales oder internationales Recht verstößt;
      5. vorhandene Urheberrechtsvermerke oder Registriermerkmale, wie insbesondere Registriernummern in der Software zu entfernen oder zu verändern.
  2. Sicherungsmaßnahmen
    1. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass er vor einer ersten Verwendung der Software prüfen muss, ob die Installation der Software zu besonderen Interferenzen mit bereits installierter Software führen könnte. Weiterhin hat er für eine Sicherung seiner Daten vor der ersten Installation und während des laufenden Betriebes zu sorgen und im Falle eines vermuteten Softwarefehlers alle zumutbaren zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen. Der Nutzer hat stets alle erforderlichen und angemessenen Datensicherungsvorkehrungen zu treffen und sicherzustellen, dass die Daten aus Datenmaterial, das in maschinenlesbarer Form bereitgehalten wird, mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können.
    2. Der Nutzer verpflichtet sich, etwaige Kopien der Software vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte zu schützen.
  3. Geistiges Eigentum und Eigentumsvorbehalt
    1. PGW behält sich alle Urheber- und Nutzungsrechte an der Software und allen nachfolgenden Aktualisierungen und Versionen der Software vor.
    2. Das Eigentum an der Software geht nicht auf den Nutzer über. PGW ist alleiniger Eigentümer der Software und etwaiger Kopien der Software sowie Inhaber aller Geschäftsgeheimnisse, Patente, Marken und anderer gewerblicher Schutzrechte in Bezug auf die Software. Sämtliche Kopien der Software, gleich in welcher Form sie von PGW bereitgestellt oder vom Nutzer angefertigt wurden, bleiben Eigentum von PGW, und solche Kopien gelten während der Lizenzlaufzeit als Leihgabe an den Nutzer.
    3. Der Nutzer erkennt an, dass lediglich ein begrenztes Nutzungsrecht gemäß den ausdrücklichen Bestimmungen dieses Vertrags eingeräumt wird. Der Nutzer hat keine Rechte am Quellcode der Software.
  4. Hinweise zum Export
    1. Diese Software kann Import- und Exportkontrollvorschriften verschiedener Länder unterliegen. Der Nutzer wird die anwendbaren Import- und Exportkontrollvorschriften der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten von Amerika sowie alle anderen einschlägigen Vorschriften einhalten.
  5. Kündigung
    1. Diese Vereinbarung gilt ab dem Datum, an dem die Software installiert wird bzw. ab der Zustimmung zu dieser Vereinbarung und wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Sie endet mit der Kündigung.
    2. Die Kündigung kann seitens des Nutzers jederzeit durch Löschen der Software oder Erklärung gegenüber PGW erfolgen.
    3. PGW kann die Vereinbarung und die Nutzung jederzeit kündigen, insbesondere wenn der Nutzer eine Bestimmung dieser Vereinbarung nicht einhält. Nach einer solchen Kündigung enden die durch diese Vereinbarung gewährten Rechte sofort und der Nutzer hat den Zugriff auf die Software und deren Nutzung einzustellen sowie etwaige Sicherungskopien zu löschen.
  6. Gewährleistung
    1. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen nach deutschem Schenkungsrecht.
  7. Haftung und Verjährung
    1. Da die Software kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, macht PGW keinerlei Zusicherungen bezüglich der zukünftigen Verfügbarkeit der Software oder zugehöriger Updates und lehnt jegliche Haftung für fehlende Verfügbarkeit oder das Entfernen von Software oder Updates ab. PGW lehnt jede Verantwortung für Pflege und Bereitstellung von Support für die Software ab.
    2. PGW haftet allein nach den gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz für Körper- und Personenschäden, für Schäden aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von PGW verursacht wurden, wobei PGW nicht für den entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter haftet.
    3. Im Falle eines Mitverschuldens des Nutzers ist dieses bei der Bemessung von PGWs Haftung zu berücksichtigen. Ein Mitverschulden des Nutzers liegt u.a. bei Nichteinhaltung der Nutzungsrechte sowie der Pflichten aus dieser Vereinbarung vor.
    4. Die Verjährungsfrist für Ansprüche des Nutzers, der nicht Verbraucher ist, beträgt ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.
    5. Eine weitergehende Haftung und eine Haftung über das gesetzlich geforderte Maß werden in allen Fällen ausgeschlossen.
    6. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und/oder Organe PGWs.
  8. Anwendbares Recht
    1. Diese Vereinbarung und alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts und/oder einem Kollisionsrecht finden keine Anwendung.
    2. Wenn der Nutzer Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im (europäischen) Inland hat: Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung und der Geschäftsbeziehung mit PGW ist Berlin.
    3. In anderen Fällen: Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung und der Geschäftsbeziehung mit PGW ist der Wohnsitz oder allgemeiner Aufenthaltsort des Nutzers.
  9. Streitbeilegung
    1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr. PGW ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
Bitte der Lizenzvereinbarung zustimmen.
Download

Firmware Recovery Tool Version: V1.00 (Windows)

XM1

Konfigurationssoftware V1.09 (Windows, nur geeignet für XM1 firmware V2.29)

Bitte lesen Sie diese Endbenutzer-Lizenzvereinbarung sorgfältig durch, bevor Sie den Installationsprozess abschließen und die ENDGAME GEAR Konfigurationssoftware (nachfolgend „Software“) verwenden. Durch die Verwendung der Software (einschließlich der Installation) erklären sie sich als natürliche oder juristische Person mit dieser Vereinbarung einverstanden. Wenn Sie dieser Vereinbarung nicht zu stimmen, dürfen Sie die Software nicht installieren oder verwenden.

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

Diese Lizenzvereinbarung ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen (nachfolgend „Nutzer“) und der Pro Gamersware GmbH (nachfolgend „PGW“). Es gelten ausschließlich diese Lizenzbestimmungen, soweit nichts ausdrücklich anderes vereinbart ist.

Diese Vereinbarung regelt den kostenlosen Erwerb und die Nutzung der ENDGAME GEAR Konfigurationssoftware ("Software") von der Pro Gamersware GmbH.

Wenn Sie diese Vereinbarung im Namen eines Unternehmens oder einer anderen juristischen Person abschließen, erklären Sie, dass Sie befugt sind, dieses Unternehmen und seine verbundenen Unternehmen an diese Bedingungen zu binden. Wenn Sie keine solche Befugnis haben oder wenn Sie mit den Bedingungen dieser Vereinbarung nicht einverstanden sind, dürfen Sie diese Software nicht installieren oder verwenden. Die Bedingungen gelten auch für Aktualisierungen und Ergänzungen der Pro Gamersware GmbH für die Software, sofern bei der Lieferung nichts anderes bestimmt ist.

  1. Rechteinräumung
    1. PGW gewährt dem Nutzer hiermit eine persönliche, nicht übertragbare, kostenlose, nicht ausschließliche, widerrufliche Lizenz zur Nutzung der Software auf den Geräten des Nutzers gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung.
    2. Es ist dem Nutzer gestattet, die Software auf einem Endgerät (z.B. PC, Laptop, Handy oder Tablet) zu speichern und zu nutzen. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass das Gerät die Mindestanforderungen der Software erfüllt. Der Nutzer stellt sicher, dass die Software nur entsprechend den Vorgaben dieser Vereinbarung genutzt wird. Ein Recht zur Überlassung an Dritte besteht nicht.
    3. Soweit es nicht durch anwendbares, zwingendes Recht vorgeschrieben ist, darf der Nutzer nicht, bzw. darf er Dritte nicht dazu auffordern, unterstützen oder ermächtigen:
      1. die Software ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu ändern, zu modifizieren, anzupassen, zu übersetzen oder anderweitig zu ändern, noch zu erlauben, dass die gesamte oder ein Teil der Software mit einer anderen Software kombiniert oder in eine andere Software integriert wird, noch die Software zu dekompilieren, zu disassemblieren oder zurückzuentwickeln oder zu versuchen, solche Dinge zu tun;
      2. die Software zu reproduzieren, zu kopieren, zu verteilen, zu vermieten, weiterzuverkaufen oder anderweitig für kommerzielle Zwecke zu verwenden;
      3. Dritten zu gestatten, die Software im Namen oder zum Nutzen Dritter zu nutzen;
      4. die Software in irgendeiner Weise zu verwenden, die gegen geltendes lokales, nationales oder internationales Recht verstößt;
      5. vorhandene Urheberrechtsvermerke oder Registriermerkmale, wie insbesondere Registriernummern in der Software zu entfernen oder zu verändern.
  2. Sicherungsmaßnahmen
    1. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass er vor einer ersten Verwendung der Software prüfen muss, ob die Installation der Software zu besonderen Interferenzen mit bereits installierter Software führen könnte. Weiterhin hat er für eine Sicherung seiner Daten vor der ersten Installation und während des laufenden Betriebes zu sorgen und im Falle eines vermuteten Softwarefehlers alle zumutbaren zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen. Der Nutzer hat stets alle erforderlichen und angemessenen Datensicherungsvorkehrungen zu treffen und sicherzustellen, dass die Daten aus Datenmaterial, das in maschinenlesbarer Form bereitgehalten wird, mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können.
    2. Der Nutzer verpflichtet sich, etwaige Kopien der Software vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte zu schützen.
  3. Geistiges Eigentum und Eigentumsvorbehalt
    1. PGW behält sich alle Urheber- und Nutzungsrechte an der Software und allen nachfolgenden Aktualisierungen und Versionen der Software vor.
    2. Das Eigentum an der Software geht nicht auf den Nutzer über. PGW ist alleiniger Eigentümer der Software und etwaiger Kopien der Software sowie Inhaber aller Geschäftsgeheimnisse, Patente, Marken und anderer gewerblicher Schutzrechte in Bezug auf die Software. Sämtliche Kopien der Software, gleich in welcher Form sie von PGW bereitgestellt oder vom Nutzer angefertigt wurden, bleiben Eigentum von PGW, und solche Kopien gelten während der Lizenzlaufzeit als Leihgabe an den Nutzer.
    3. Der Nutzer erkennt an, dass lediglich ein begrenztes Nutzungsrecht gemäß den ausdrücklichen Bestimmungen dieses Vertrags eingeräumt wird. Der Nutzer hat keine Rechte am Quellcode der Software.
  4. Hinweise zum Export
    1. Diese Software kann Import- und Exportkontrollvorschriften verschiedener Länder unterliegen. Der Nutzer wird die anwendbaren Import- und Exportkontrollvorschriften der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten von Amerika sowie alle anderen einschlägigen Vorschriften einhalten.
  5. Kündigung
    1. Diese Vereinbarung gilt ab dem Datum, an dem die Software installiert wird bzw. ab der Zustimmung zu dieser Vereinbarung und wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Sie endet mit der Kündigung.
    2. Die Kündigung kann seitens des Nutzers jederzeit durch Löschen der Software oder Erklärung gegenüber PGW erfolgen.
    3. PGW kann die Vereinbarung und die Nutzung jederzeit kündigen, insbesondere wenn der Nutzer eine Bestimmung dieser Vereinbarung nicht einhält. Nach einer solchen Kündigung enden die durch diese Vereinbarung gewährten Rechte sofort und der Nutzer hat den Zugriff auf die Software und deren Nutzung einzustellen sowie etwaige Sicherungskopien zu löschen.
  6. Gewährleistung
    1. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen nach deutschem Schenkungsrecht.
  7. Haftung und Verjährung
    1. Da die Software kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, macht PGW keinerlei Zusicherungen bezüglich der zukünftigen Verfügbarkeit der Software oder zugehöriger Updates und lehnt jegliche Haftung für fehlende Verfügbarkeit oder das Entfernen von Software oder Updates ab. PGW lehnt jede Verantwortung für Pflege und Bereitstellung von Support für die Software ab.
    2. PGW haftet allein nach den gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz für Körper- und Personenschäden, für Schäden aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von PGW verursacht wurden, wobei PGW nicht für den entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter haftet.
    3. Im Falle eines Mitverschuldens des Nutzers ist dieses bei der Bemessung von PGWs Haftung zu berücksichtigen. Ein Mitverschulden des Nutzers liegt u.a. bei Nichteinhaltung der Nutzungsrechte sowie der Pflichten aus dieser Vereinbarung vor.
    4. Die Verjährungsfrist für Ansprüche des Nutzers, der nicht Verbraucher ist, beträgt ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.
    5. Eine weitergehende Haftung und eine Haftung über das gesetzlich geforderte Maß werden in allen Fällen ausgeschlossen.
    6. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und/oder Organe PGWs.
  8. Anwendbares Recht
    1. Diese Vereinbarung und alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts und/oder einem Kollisionsrecht finden keine Anwendung.
    2. Wenn der Nutzer Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im (europäischen) Inland hat: Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung und der Geschäftsbeziehung mit PGW ist Berlin.
    3. In anderen Fällen: Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung und der Geschäftsbeziehung mit PGW ist der Wohnsitz oder allgemeiner Aufenthaltsort des Nutzers.
  9. Streitbeilegung
    1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr. PGW ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
Bitte der Lizenzvereinbarung zustimmen.
Download

Firmware Recovery Tool V2.29 (Windows, nur geeignet für XM1 Configuration Software V1.09)

Konfigurationssoftware V1.08 (Windows, nur geeignet für XM1 firmwares up to V2.00)

Bitte lesen Sie diese Endbenutzer-Lizenzvereinbarung sorgfältig durch, bevor Sie den Installationsprozess abschließen und die ENDGAME GEAR Konfigurationssoftware (nachfolgend „Software“) verwenden. Durch die Verwendung der Software (einschließlich der Installation) erklären sie sich als natürliche oder juristische Person mit dieser Vereinbarung einverstanden. Wenn Sie dieser Vereinbarung nicht zu stimmen, dürfen Sie die Software nicht installieren oder verwenden.

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

Diese Lizenzvereinbarung ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen (nachfolgend „Nutzer“) und der Pro Gamersware GmbH (nachfolgend „PGW“). Es gelten ausschließlich diese Lizenzbestimmungen, soweit nichts ausdrücklich anderes vereinbart ist.

Diese Vereinbarung regelt den kostenlosen Erwerb und die Nutzung der ENDGAME GEAR Konfigurationssoftware ("Software") von der Pro Gamersware GmbH.

Wenn Sie diese Vereinbarung im Namen eines Unternehmens oder einer anderen juristischen Person abschließen, erklären Sie, dass Sie befugt sind, dieses Unternehmen und seine verbundenen Unternehmen an diese Bedingungen zu binden. Wenn Sie keine solche Befugnis haben oder wenn Sie mit den Bedingungen dieser Vereinbarung nicht einverstanden sind, dürfen Sie diese Software nicht installieren oder verwenden. Die Bedingungen gelten auch für Aktualisierungen und Ergänzungen der Pro Gamersware GmbH für die Software, sofern bei der Lieferung nichts anderes bestimmt ist.

  1. Rechteinräumung
    1. PGW gewährt dem Nutzer hiermit eine persönliche, nicht übertragbare, kostenlose, nicht ausschließliche, widerrufliche Lizenz zur Nutzung der Software auf den Geräten des Nutzers gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung.
    2. Es ist dem Nutzer gestattet, die Software auf einem Endgerät (z.B. PC, Laptop, Handy oder Tablet) zu speichern und zu nutzen. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass das Gerät die Mindestanforderungen der Software erfüllt. Der Nutzer stellt sicher, dass die Software nur entsprechend den Vorgaben dieser Vereinbarung genutzt wird. Ein Recht zur Überlassung an Dritte besteht nicht.
    3. Soweit es nicht durch anwendbares, zwingendes Recht vorgeschrieben ist, darf der Nutzer nicht, bzw. darf er Dritte nicht dazu auffordern, unterstützen oder ermächtigen:
      1. die Software ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu ändern, zu modifizieren, anzupassen, zu übersetzen oder anderweitig zu ändern, noch zu erlauben, dass die gesamte oder ein Teil der Software mit einer anderen Software kombiniert oder in eine andere Software integriert wird, noch die Software zu dekompilieren, zu disassemblieren oder zurückzuentwickeln oder zu versuchen, solche Dinge zu tun;
      2. die Software zu reproduzieren, zu kopieren, zu verteilen, zu vermieten, weiterzuverkaufen oder anderweitig für kommerzielle Zwecke zu verwenden;
      3. Dritten zu gestatten, die Software im Namen oder zum Nutzen Dritter zu nutzen;
      4. die Software in irgendeiner Weise zu verwenden, die gegen geltendes lokales, nationales oder internationales Recht verstößt;
      5. vorhandene Urheberrechtsvermerke oder Registriermerkmale, wie insbesondere Registriernummern in der Software zu entfernen oder zu verändern.
  2. Sicherungsmaßnahmen
    1. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass er vor einer ersten Verwendung der Software prüfen muss, ob die Installation der Software zu besonderen Interferenzen mit bereits installierter Software führen könnte. Weiterhin hat er für eine Sicherung seiner Daten vor der ersten Installation und während des laufenden Betriebes zu sorgen und im Falle eines vermuteten Softwarefehlers alle zumutbaren zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen. Der Nutzer hat stets alle erforderlichen und angemessenen Datensicherungsvorkehrungen zu treffen und sicherzustellen, dass die Daten aus Datenmaterial, das in maschinenlesbarer Form bereitgehalten wird, mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können.
    2. Der Nutzer verpflichtet sich, etwaige Kopien der Software vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte zu schützen.
  3. Geistiges Eigentum und Eigentumsvorbehalt
    1. PGW behält sich alle Urheber- und Nutzungsrechte an der Software und allen nachfolgenden Aktualisierungen und Versionen der Software vor.
    2. Das Eigentum an der Software geht nicht auf den Nutzer über. PGW ist alleiniger Eigentümer der Software und etwaiger Kopien der Software sowie Inhaber aller Geschäftsgeheimnisse, Patente, Marken und anderer gewerblicher Schutzrechte in Bezug auf die Software. Sämtliche Kopien der Software, gleich in welcher Form sie von PGW bereitgestellt oder vom Nutzer angefertigt wurden, bleiben Eigentum von PGW, und solche Kopien gelten während der Lizenzlaufzeit als Leihgabe an den Nutzer.
    3. Der Nutzer erkennt an, dass lediglich ein begrenztes Nutzungsrecht gemäß den ausdrücklichen Bestimmungen dieses Vertrags eingeräumt wird. Der Nutzer hat keine Rechte am Quellcode der Software.
  4. Hinweise zum Export
    1. Diese Software kann Import- und Exportkontrollvorschriften verschiedener Länder unterliegen. Der Nutzer wird die anwendbaren Import- und Exportkontrollvorschriften der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten von Amerika sowie alle anderen einschlägigen Vorschriften einhalten.
  5. Kündigung
    1. Diese Vereinbarung gilt ab dem Datum, an dem die Software installiert wird bzw. ab der Zustimmung zu dieser Vereinbarung und wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Sie endet mit der Kündigung.
    2. Die Kündigung kann seitens des Nutzers jederzeit durch Löschen der Software oder Erklärung gegenüber PGW erfolgen.
    3. PGW kann die Vereinbarung und die Nutzung jederzeit kündigen, insbesondere wenn der Nutzer eine Bestimmung dieser Vereinbarung nicht einhält. Nach einer solchen Kündigung enden die durch diese Vereinbarung gewährten Rechte sofort und der Nutzer hat den Zugriff auf die Software und deren Nutzung einzustellen sowie etwaige Sicherungskopien zu löschen.
  6. Gewährleistung
    1. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen nach deutschem Schenkungsrecht.
  7. Haftung und Verjährung
    1. Da die Software kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, macht PGW keinerlei Zusicherungen bezüglich der zukünftigen Verfügbarkeit der Software oder zugehöriger Updates und lehnt jegliche Haftung für fehlende Verfügbarkeit oder das Entfernen von Software oder Updates ab. PGW lehnt jede Verantwortung für Pflege und Bereitstellung von Support für die Software ab.
    2. PGW haftet allein nach den gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz für Körper- und Personenschäden, für Schäden aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von PGW verursacht wurden, wobei PGW nicht für den entgangenen Gewinn, mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden und Ansprüche Dritter haftet.
    3. Im Falle eines Mitverschuldens des Nutzers ist dieses bei der Bemessung von PGWs Haftung zu berücksichtigen. Ein Mitverschulden des Nutzers liegt u.a. bei Nichteinhaltung der Nutzungsrechte sowie der Pflichten aus dieser Vereinbarung vor.
    4. Die Verjährungsfrist für Ansprüche des Nutzers, der nicht Verbraucher ist, beträgt ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.
    5. Eine weitergehende Haftung und eine Haftung über das gesetzlich geforderte Maß werden in allen Fällen ausgeschlossen.
    6. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und/oder Organe PGWs.
  8. Anwendbares Recht
    1. Diese Vereinbarung und alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts und/oder einem Kollisionsrecht finden keine Anwendung.
    2. Wenn der Nutzer Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im (europäischen) Inland hat: Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung und der Geschäftsbeziehung mit PGW ist Berlin.
    3. In anderen Fällen: Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung und der Geschäftsbeziehung mit PGW ist der Wohnsitz oder allgemeiner Aufenthaltsort des Nutzers.
  9. Streitbeilegung
    1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr. PGW ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
Bitte der Lizenzvereinbarung zustimmen.
Download

Firmware V2.00 (Windows, nur geeignet für Configuration Software V1.08)